Wie kann man unseriöse Verkäufer bei ebay kleinanzeigen vermeiden?


Wer hat nicht schon mal bei ebay kleinanzeigen einen tolles Angebot in einer Anzeige gefunden und stellt sich die Frage, ob dieser Artikel von einem unseriösen Verkäufer (Betrüger) eingestellt wurde.

Denn nichts ist schlimmer als etwas zu kaufen was man dann nicht bekommt … Kein Artikel in den Händen und Geld weg!

Webseite von ebay-kleinanzeigen.de
Webseite ebay-kleinanzeigen.de

Aus diesem Grunde möchte ich euch beschreiben, worauf ich achte bzw. wie ich vorgehe, um nicht an einen unseriösen Verkäufer bzw. Betrüger zu geraten.

Auswahl der möglichen Angebote aller Verkäufer

Als erstes schaue ich nach Kriterien in Anzeigen die weiter von mir beachtet werden und in meine engere Auswahl kommen:

  1. Der Artikel ist in einer Preisregion die ich bereit bin zu bezahlen.
  2. Der Preis des Anbieters liegt nicht 30% oder mehr unter dem durchschnittlichen Preis über alle Anzeigen für diesen Artikel bei ebay kleinanzeigen. Bei sehr begehrten Artikeln (Handys, Notebooks, Kopfhörer oder ähnliches) gelten schon 20% oder mehr.
  3. Der Artikel ist ordentlich beschrieben.
  4. Der Anbieter hat selbstgemachte Bilder vom Artikel eingestellt.
  5. Die Artikelbeschreibung wimmelt nicht vor Rechtschreibfehlern.
  6. Der Anbieter bietet gleichzeitig in einer unterschiedlichen Kategorie Artikel an (z.B. Elektronik und Kleidung).

Sollte kein Angebot übrig bleiben breche ich die aktuelle Suche ab und suche nach einer gewissen Zeit einfach erneut bei ebay kleinanzeigen nach einer passenden Anzeige.

Für Anzeigen die nicht rausgefallen sind, mache ich dem Anbieter oder mehreren Anbietern gleichzeitig per Mail ein Angebot zu Ihren Anzeigen.

Erste E-Mail an Verkäufer

Das erste Angebot was ich immer per E-Mail mache liegt ca. 20% unter der Preisvorstellung des Anbieters (egal ob FP oder VB) inklusive Versandkosten. Dabei ist wichtig, die Anfrage nett zu formulieren und auf die Rechtschreibung zu achten.

Nachfolgend eine Formulierung die ich oft verwende. Hierbei ist „Michael“ als Name des Anbieters und „Bose quietcomfort 35 II Kopfhörer“ als Artikel mit einem Preis von 160€ als Beispiel freigewählt.

Hallo Michael,

sind deine Bose quitcomfort 35 II Kopfhörer noch zu haben?
Wenn ja, würde ich dir 130€ inklusive Versand anbieten können.

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Gruß Totti

Sollte der Anbieter antworten achte ich auf folgende Punkte in der Antwort. Dabei schaffen es die grün gekennzeichneten Punkte weiter und die roten Punkte fallen raus. Treffen mehrere Punkte gleichzeitig zu, reicht ein roter Punkt, um die Anzeige auszuschließen.

Wichtig bei der Entscheidung ist, wirklich konsequent zu sein, und sich hier nichts schön zu reden, z.B. weil man den Artikel unbedingt haben möchte.

  1. Der Anbieter nimmt das Angebot sofort an und möchte Geld via PayPal Freunde.
  2. Die Antwort des Anbieters wimmelt nur so vor Rechtschreibfehlern.
  3. Der Anbieter scheint nicht in Deutschland wohnhaft zu sein.
  4. Der Anbieter lehnt dein Angebot ab. Mit oder ohne Nachfrage nach Verhandlung.
  5. Der Anbieter antwortet individuell auf die Anfrage, mit vollständigen Sätzen und ordentlicher Rechtschreibung.

Weitere Verkäufer Korrespondenz

Sollte die Anzeige jetzt noch nicht rausgefallen sein, trete ich mit dem Anbieter in die weitere Korrespondenz. Ein Telefonat oder E-Mails Telefonat entscheiden dann, ob wir uns einig werden.

Während der Korrespondenz frage ich je nach Situation und Gefühl noch folgende Punkte ab:

  1. Anschrift und Telefonnummer des Anbieters.
  2. Weitere Fotos des Artikels.
  3. Rechnung bzw. Kaufbeleg über den Artikel.
  4. Möglichkeit der gebührenpflichtigen Bezahlung via PayPal oder Überweisung mit Übernahme der Kosten für Gebühren durch mich.

Sollte der Anbieter während der Kaufabwicklung, die Anzeige dann noch selbstständig oder auf meine Anfrage deaktivieren, ist dies auch ein guter Hinweis auf einen seriösen Verkäufer oder Betrüger. Habe ich dann den Artikel bezahlt, bitte ich den Verkäufer noch die Anzeige bei ebay kleinanzeigen rauszunehmen und mir nach Versand die Sendungsnummer zukommen zu lassen.

Fazit

Wenn ich das oben beschriebene Vorgehen, alle Schritte und die darin enthaltenden Punkte beachte, habe ich bis jetzt alle gekauften Artikel über ebay kleinanzeigen in meinen Händen halten können und viel Geld gespart.

Vielleicht habt ihr ja ein ähnliches Vorgehen, wollt eure Meinung zu diesem Thema äußern, oder könnt noch zusätzliche Tipps geben mit denen ihr gute Erfahrungen bei der Auswahl von seriösen Verkäufern gemacht habt. In all diesen Fällen würde ich mich über einen Kommentar zu diesem Beitrag freuen.

Abschließend möchte ich Euch ans Herz legen, Euch neben meinen Tipps immer auf euer Bauchgefühl zu verlassen, um diese Betrüger zu erkennen.

Bei Verdacht auf einen unseriösen Verkäufer solltet ihr auch sofort der Redaktion von ebay kleinanzeigen eine E-Mail schreiben, und darin einen Hinweis auf Überprüfung geben.

Wie immer würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr unten einen Kommentar schreibt, diesen Artikel auf Euren Webseiten und den sozialen Netzwerken verlinkt oder Anderen von diesem Artikel weitererzählt.

Happy Shopping und Gruß Totti

RSS Feed   RSS Feed: Keinen Beitrag auf centralblogger verpassen!

Facebook:

Twitter:

1 Antwort

  1. blank Kathrin sagt:

    Ja wirklich ein Thema für sich mit diesen Betrügern bei ebay kleinanzeigen.
    Danke für die Informationen, werde ich beim nächsten mal dran denken und den einen oder anderen Tipp ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Kommentaren auf centralblogger werden zum Kommentartext zusätzlich Erstellungszeitpunkt und E-Mail-Adresse gespeichert.

blank